Nach Hirntumor Operation

Nach Hirntumor Operation

Die wichtige Zeit nach einer Hirntumoroperation endet nicht, wenn der Patient die Intensivstation verlässt, und sie endet nicht, wenn der Patient auch aus dem Krankenhaus entlassen wird. Nach einer Gehirntumoroperation sollten viele Medikamente wie Antibiotika gegen eine Infektion, die während der Operation auftreten kann, Antiepileptika, die die Epilepsie des Patienten verhindern, und Medikamente zur Linderung von Hirnschwellungen oder Hirnödemen, die sich im Gehirn des Patienten entwickeln können, immer fortgesetzt werden. Die Zeit zum Absetzen dieser Arzneimittel wird vom Chirurgen festgelegt, der den Patienten operiert hat. Obwohl dem Patienten empfohlen wird, nach einer Gehirnoperation zum normalen Leben zurückzukehren; Detaillierte Fragen, wie z. B. wann der Patient zur Arbeit zurückkehren, ein Auto benutzen, zu Sportveranstaltungen zurückkehren, normale sexuelle Aktivitäten beginnen und wie der Körper gereinigt werden soll, müssen vom Chirurgen bestimmt werden, der die Operation durchgeführt hat. Diese Details können für jeden Patienten unterschiedlich sein, je nach den bei der Operation angewandten Methoden, den Komplikationen oder Vorkommnissen, die danach auftreten können.

WhatsApp chat