Hydrocephalus

Häufig Gestellte Fragen - Hydrocephalus

  • Das Gerät funktioniert nicht, es erfolgt keine Flüssigkeitszunahme. Sie sagen, dass es nicht notwendig ist, das Gerät zu entfernen und das Kind zu quälen.
  • Die Shunts verstopfen ständig …
  • Wie richtig wäre es, einen endoskopischen Eingriff anstelle eines Shunts durchzuführen?
  • Ein einstellbarer Shunt wurde implantiert, aber es geht ihm immer noch nicht besser.

Bei der Hydrocephalus-Krankheit wird die überschüssige Cerebrospinalflüssigkeit (CSF) auf kontrollierte Weise durch einen dünnen Schlauch in die Bauchhöhle geleitet, der unter der Haut zusammen mit einer High-Tech-Pumpe, einem Shunt, verläuft, und muss möglicherweise ersetzt werden im Laufe der Zeit oder wenn das Baby wächst. Für diese Patienten ist es am besten, wenn die Entscheidung von einem erfahrenen pädiatrischen Neurochirurgen getroffen wird.

  • Hydrocephalus wurde in der 32. Schwangerschaftswoche nachuntersucht. und nach 2 Wochen wurde ein weiteres Wachstum von 4 mm im Kopfumfang des Babys festgestellt.
  • Was ist der Verdacht auf Hydrozephalus in der Schwangerschaft?
  • Es gibt eine Erweiterung in den Ventrikeln …

Der Verdacht auf Hydrozephalus bei einem Baby beginnt während der regelmäßigen Untersuchungen des Babys durch den Hausarzt. mit der Beobachtung einer abnormalen Zunahme während der Messung des Kopfumfangs. Mit verbesserten medizinischen Bildgebungsmöglichkeiten ist es jedoch jetzt möglich, diese Krankheit zu erkennen, wenn sich das Baby noch im Mutterleib befindet, und die Zunahme der ventrikulären Breite kann während der Schwangerschaft überwacht werden. Mit anderen Worten, Sie sollten die Kontrollen Ihres Babys weder während der Schwangerschaft noch nach der Geburt verschieben. Wenn Ihr Arzt Sie an einen pädiatrischen Neurochirurgen weiterleitet, verschwenden Sie zu keinem Zeitpunkt Zeit, damit die Diagnose bestätigt und die genaueste Behandlung für Ihr Baby geplant werden kann.

WhatsApp chat