Was Ist Die Chirurgische Behandlung Für Bandscheibenvorfall

Was Ist Die Chirurgische Behandlung Für Bandscheibenvorfall

Bei Operationen an der Lendenwirbelsäule entscheidet der behandelnde Chirurg, welche Art von Operation erforderlich ist. Fast immer ist jedoch die erste Wahl, was die Leute „blutlose Chirurgie, geschlossene Chirurgie oder Laserchirurgie“ nennen, und Ärzte nennen „minimale interventionelle Chirurgie“; Verfahren wie „endoskopische Diskektomie“, „laparoskopische Diskektomie“, „Nukleoplastik“, „Annuloplastik“, „intradiskale Elektrotherapie“, „Laserdiskektomie“ und „Hydrodiskektomie“, die mit sehr geringem Risiko ohne Betäubung durch kleine Hautlöcher durchgeführt werden können.  Patienten, deren Symptome mit diesen Methoden nicht behandelt werden können, müssen möglicherweise schwerwiegendere Operationen durchführen, wie die, die von den Leuten als „offene Operation“ bezeichnet werden, d.h. unter Narkose und durch Schneiden der Haut des Patienten durchgeführt. Dies sind „Mikrochirurgen“, die mit einem geringen Risiko durch sehr kleine Einschnitte in die Haut des Patienten durchgeführt werden, und „Fusionsoperationen“, bei denen schmerzhafte Wirbelsäulenknochen mechanisch miteinander verbunden werden. In den letzten Jahren können „prothetische Operationen“, wie sie von den Menschen genannt werden, und „bewegungserhaltende Operationen“ bei Ärzten auch von erfahrenen Chirurgen in entwickelten Zentren durchgeführt werden, wobei Instrumente verwendet werden, die eine gewisse Bewegung ermöglichen. Eine Operation, die nicht das aktive Leben junger Menschen und spätere Probleme verhindert.

WhatsApp chat